Suchen     

© Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Welche Frau kennt das nicht: Das wohlige Gefühl, das einen überkommt, sobald man ein schönes Modegeschäft betritt. Man sieht die neueste Kollektion und überlegt sich, was man am besten mit dem eigenen Stil vereinbaren und mit den bereits im Schrank hängenden Sachen kombinieren kann. Man streift durch die Regale, lässt sich inspirieren, bewundert sie Farben und Stoffe. Dann geht man in die Umkleidekabine, läuft über den Gang, um den Freundinnen die Kleider zu präsentieren und fühlt sich schon fast wie ein Model.
Es ist erwiesen, dass Frauen beim Shoppen wunderbar entspannen können, während bei Männern der Blutdruck merklich ansteigt, sobald sie ein Modegeschäft betreten. Männer gehen stattdessen lieber in Technikmärkte oder ins Autohaus. Wir Frauen aber kämpfen uns durch die Massen, um Eröffnungsangebote zu ergattern oder die neuen Kollektionen als erste sehen zu können. Dabei sind nicht nur Kleider das Objekt unserer Begierde. Auch Schuhe, Taschen, Schmuck, Parfum und vieles mehr macht uns einfach glücklich.

Macht Online-Shopping ebenso froh?

Beim Online-Einkauf fällt die unmittelbare Möglichkeit weg, die Sachen anzuprobieren. Alles Schöne muss zuerst bestellt und dann zu Hause anprobiert werden. Das bedeutet, dass man beim ersten Bestellen nicht unbedingt befriedigt sein wird. Wenn allerdings das Paket mit den bestellten Kleidungsstücken ankommt, ist das wie Weihnachten oder Geburtstag – man hat also sein Shopping-Erlebnis ein wenig verzögert. Dafür spart man sich das lange Anstehen an der Kasse und an den Umkleidekabinen. Vor der Bestellung kann man sich außerdem über aktuelle Trends und Preise informieren und eventuell sogar mit Shopping Gutscheinen sparen.
In vielen Läden wird man nicht mehr richtig beraten, sobald es zu voll wird. Online kann man seinen Typ bestimmen, man findet die internationalen Trends und kann die individuelle Beratung durch Freundinnen oder den Partner zu Hause in Anspruch nehmen.
Fazit: Auch im Internet kann man durchaus seine Einkaufsgelüste befriedigen.

Bildquelle: © Paul-Georg Meister / pixelio.de

1 Kommentar zu “Unser Lieblingshobby: Einkaufen”

Was ich am online shoppen noch so toll finde ist, dass man ja auch einfach mal mehr bestellen kann. Wenns ein Shop ist, wo die Retoure simpel und kostenlos ist (wie bei H&M) ist das echt praktisch. Dann bestellt man an einem schlechten Tag einfach für 400 Euro und fühlt sich ganz toll. Und wie das bei H&M so ist, gefällt einem dann sowieso das meiste nicht, wenn es ankommt, und man kann ganz relaxt alles wieder zurückschicken. Das „Erfolgserlebnis“ beim online shoppen hab ich nämlich nicht erst, wenn ich die Sachen auspacke, sondern schon wenn ich sehe, was alles bald bei mir ankommen wird. 🙂

Möchtest Du antworten?


Werbung