Suchen     

Bäder sind unter Frauen beliebt – nicht nur in den Wellnesshotels genießen sie das Erlebnis in der Wanne, sondern auch zu Hause. Letzteres wird vor allem dann genossen, wenn zuvor ein anstrengender Arbeitstag geschafft wurde und die Wanne eine Art Erholung darstellen soll. Aber auch für Entspannungszwecke wird die Wanne gerne hergenommen: Mit beliebten Badezusätzen wie Aromaölen oder Salzen, die zu einem gelungenen Wannenerlebnis führen, ist dies gleich noch einmal interessanter. Der Wellnessurlaub kann in Österreich in vielen Designhotels verbracht werden. In diesen ist auch das Wellnessangebot dementsprechend hoch und breit angelegt. Es gibt beispielweise Wellnesshotels, die ansprechende Bierbottich-Bäder ermöglichen. Diese lassen die Haut seidig weich werden. Die würzig duftenden Bierbottiche sind vor allem deshalb so beliebt, da die Nährstoffe aus Hopfen, Malz & Hefe zu einer weichen und besonders zarten Haut führen. Diese Zusätze regen obendrein noch sowohl Durchblutung als auch Stoffwechsel an. Bei Gelegenheit kann ein kühles Blondes gleich im Zuge des würzigen Bades genossen werden. Im Anschluss findet der Gast ein genussvolles Entspannen und Ausruhen im Haferstroh-Himmelbett vor. Vor allem für Paare ist diese Möglichkeit des Bades attraktiv: Die traute Zweisamkeit und die stärkenden Naturstoffe verhelfen zu einem würzigen aber entspannenden Erlebnis. Aber auch alleine kann ein derartiges Bad genossen werden.

Almesberger Whirlpool

Eine weitere Art von Bad, die häufig in Anspruch genommen wird, ist das Sole Whirlpool. In vielen Wellnesshotels findet man die Möglichkeit vor, ein Whirlpool mit Sole im Freien erleben zu können. Mit ihren Sprudeleffekt sorgt das Salzwasser für eine warme, weiche Angelegenheit. In der Folge wird die Haut stärker durchblutet und die Atemwege werden frei, was den eigenen Körper entlastet. Ein herrliches Erlebnis, das nicht nur Lunge und Haut sondern auch Kopf und Haar großen Nutzen bringt. Vor allem bei trockener Haut sind Solebäder geeignet. Sie dienen dabei zur Entgiftung des Körpers. Ein royales Bad mit Kerzenschein und Champagner ermöglicht das Kaiserbadl. Es sorgt für eine stilvolle und romantische Art, in der man die Zweisamkeit in vollsten Zügen auskosten kann. Das Kaiserbadl wird in vielen Wellnesshotels mit unterschiedlichen Badezusätzen ermöglicht: Im Hotel Almesberger ist dies sowohl folgenden Zusätzen zu empfehlen:
• Stutenmilchbad: die Haut wird weich und geschmeidig aufgrund des darin enthaltenden hohen Anteils an Linolsäure
• Vitalbad: dieses Bad wirkt harmonisierend und vermittelt wohlige Wärme, während es zu einer angenehmen, seidigen Rückfettung kommt
• Tiroler Steinölbad: dieses wirkt belebend und verbessert Durchblutung und dient zur Stärkung des gesamten Bewegungsapparats.

Neben dem Whirlpool kommt auch der Kraxnofen unter den Gästen besonders gut an. Viele Leute berichten, dass sie im Wellnessurlaub in Österreich eine vollkommen neue Art der Stärkung des Immunsystems erlebt haben. Diese wird durch den Kraxnofen erzielt: durch diesen kommt es zu einer Besserung im Bereich der Rückenmuskulatur und der Halswirbelfragmente. Rückenschmerzen und Verspannungen können dadurch ideal behandelt werden. Diese neue aber erprobte Art der Rückenmuskulatur-Therapie findet man auch in anderen Wellnesshotels in Oberösterreich. Aber auch in Bayern sind diese Therapien heute im Angebot der besten Wellnesshotels.

Rundflug Helikopter Almesberger

Ein Wellnessurlaub in Österreich sollte nicht ohne ausgiebige Kulturerlebnisse beendet werden: Diese werden im nördlichen Oberösterreich vor allem durch die schöne Kulturhauptstadt Linz ermöglicht. Das neu errichtete Musiktheater darf auf große Bühnenerfolge verweisen. Auch der Wildpark Altenfelden, der mit über 800 Tierarten zu den größten Parks von Österreich zählt, ist mit Sicherheit einen Besuch wert.

Möchtest Du antworten?


Werbung
Zu FamBooks