Suchen     

© Tomasz Trojanowski - Fotolia.com

Dass ein Baby häufig gewickelt werden muss, ist kein Geheimnis. Gerade frischgebackene Eltern sind oft verunsichert, denn es gibt keine festen Regeln dafür, wie oft der Säugling eine neue Windel braucht. Da wünscht sich manch einer doch ein Handbuch für den Nachkömmling, um bloß nichts falsch zu machen. Ich habe Ihnen hier ein paar Tipps zusammengestellt, die für das Windeln wechseln von Relevanz sind. Wenn Sie diese beherzigen, bleibt der Babypopo immer frisch und sauber.

Windeln wechseln – vor oder nach dem Essen ?

Wann Sie die Windel Ihres Babys wechseln, liegt ganz bei Ihnen. Die häufigste Methode ist das Wickeln vor den Mahlzeiten. Schläft das Baby beim Essen ein, müssen Sie es so nicht wecken. Es gibt jedoch auch Säuglinge, die erst nach einer Mahlzeit Vollgas geben und die Windel bis zum Rand füllen. Dann ist es natürlich ratsam, die Windeln erst im Anschluss zu wechseln. Auch zwischendurch, wenn sich die Windeln voll anfühlt, sollte diese gewechselt werden. Schließlich sind Babypopos sehr empfindlich und werden schnell wund. Dies umgehen Sie durch das regelmäßige Wickeln. Kommt es doch mal zu einem wunden Po, so braucht Ihr Säugling vor allen Dingen eines: Luft. Lassen Sie es ruhig einige Zeit ohne Windel liegen – jedoch immer auf einer wasserdichten Unterlage für den Fall eines Malheurs. Es gibt zudem Wundcremes, die aber den Heilungsprozess nur dann unterstützen können, wenn der wunde Po mit ausreichend Sauerstoff in Kontakt kommt.

Was jeder nutzt heutzutage Windeln aus dem Kaufhaus oder der Drogerie. Diese Wegwerfwindeln müssen nicht, wie es bei Stoffwindeln üblich ist, gewaschen werden. Saugfähig sind sie außerdem, sodass eine Nacht in aller Regel trocken verläuft. Wird Ihr Baby dennoch wach, ist das Wickeln natürlich ratsam. Man kann ein Kind grundsätzlich nie zu oft mit einer sauberen Windel ausstatten. Urin und Stuhl enthalten Säuren, die die empfindliche Babyhaut angreifen und daher möglichst nicht zu lange am Po verweilen sollen.

.

….Bildquelle:Tomasz Trojanowski – Fotolia.com

1 Kommentar zu “Was man beim Babywickeln beachten sollte”

Danke für diese guten Tipps. Wir stehen in Kürze vor der Geburt unseres ersten Kindes und sammeln auf verschiedenen Seiten schonmal alles Wissenswerte, da sind solche Artikel besonders wertvoll.

Liebe Grüße
Belle

Möchtest Du antworten?


Werbung