Suchen     

Während eines Produkttest konnten wir nun für knapp 6 Wochen ein Produkt aus dem Hause Philips auf Herz und Nieren testen, was wir im wahrsten Sinne des Wortes auch getan haben und welches wir gerade unserer Mamifraktion nicht vorenthalten möchten. Es handelt sich dabei um den neuen Philips Airfryer, welcher Heißluftfriteuse, Backofen und Universal-Cooker in einem ist, sprich Sie können, gesund und lecker frittieren, backen und gleichzeitig auch noch kochen, da dieses Wundergerät einfach alles in allem kann. Aber erfahren Sie in unserem Bericht doch einfach mehr, viel Spaß beim Lesen wünschen wir Ihnen.

Der Philips Airfryer bietet Ihnen ein 3in1 Gerät mit dem Sie viele verschiedene und leckere Gerichte auf eine gesunde Art und Weise zubereiten können. Da der Philips Airfryer mit Heißluft funktioniert können Sie zum Beispiel super leckere und knusprige Pommes Frites innerhalb kürzester Zeit (ca. 18 Minuten) zaubern und das Ganze auch noch Gesund, den Sie brauchen kein Fett oder Öl um die Pommes Frites zu frittieren. Ja Sie lesen richtig, die Pommes Frites werden eigentlich frittiert aber eben ohne Fett was für die Gesundheit natürlich von Vorteil ist aber dies ist nicht alles, Sie können auch noch viele weitere tolle Nahrungsmittel im Philips Airfryer zubereiten wie zum Beispiel: Frühlingsrollen, Hackbraten, Gemüseaufläufe, Kuchen oder worauf Sie auch immer Lust haben, hier sind keine Grenzen gesetzt.

Wo wir auch schon bei dem Thema gesunde Ernährung sind, einfacher und leichter wie mit dem Philips Airfryer kann man nicht gesund kochen und auch noch gleichzeitig Zeit. Mit dem Philips Airfryer können Sie bare Zeit sparen, da die Nahrungsmittel schneller gegart sind wie im Topf oder Backofen was auch für die enthaltenen Vitamine von Vorteil ist und den Geldbeutel auch beim Strom schont. Wie Sie sehen also ein wahres Universalgerät wo sich die Anschaffung wahrlich lohnt auch wenn der Preis auf den ersten Blick teuer erscheint, können wir sagen der Philips Airfryer ist sein Geld einfach in allen Punkten wert.

Die Handhabung des Philips Airfryer ist ganz easy und simple, nur das Gerät in die Steckdose stecken und den Korb des Airfryers mit den Produkten füllen die Sie garen möchten, nun nur noch die Temperatur oben am Gerät einstellen und die benötigte Zeit zum Garen mit der Zeitschaltung am Gerät anstellen, schon fängt der Philips Airfryer mit der Zubereitung Ihres gewählten Nahrungsmittels an. Wenn die Zeit abgelaufen ist, schaltet sich der Airfryer von allein ab, was wir super finden, so kann man auch mal im äußersten Notfall den Philips Airfryer anstellen und das Kind vom Kindergarten abholen um zusätzlich Zeit zu sparen (allerdings auf eigene Gefahr hin, denn wie bei anderen Elektrogeräten sollte auch der Airfryer während des Betriebs unter Beobachtung stehen). Einziger Nachteil den wir festgestellt haben, ist das der Korb für die Nahrungsmittel ein etwas größeres Volumen haben könnte, da er für einen Vier Personen Haushalt doch etwas knapp bemessen ist, man aber trotzdem alle hungrigen Münder satt bekommt.

Was die Reinigung des Philips Airfryer anbelangt diese ist ebenfalls ein Kinderspiel, da man die Pfanne sowie den Frittierkorb ohne Probleme mit in die Spülmaschine geben kann um diesen zu reinigen, aber auch mit heißem Wasser und etwas Spülmittel lassen sich beide Teile des Airfryers super und mühelos reinigen. Die Pfanne sowie der Frittierkorb sind antihaftbeschichtet und lassen sich dadurch extrem leicht und einfach reinigen. Auch hier hat man im Gegensatz zu einer herkömmlichen Friteuse viele Vorteile. Auch was die Geruchbildung beim Frittieren angeht mit dem Philips Airfryer angeht, hier riecht nichts unangenehm nach Fett wie man das bei anderen Friteusen her kennt, hier kommt nur der angenehme Duft der zubereiteten Produkte zu tage. Einfach toll. Auch der Rest des Airfryers lässt sich super durch sein Kunststoffgehäuse reinigen. Zeitersparnis ist also in allen Bereich garantiert.

Also Liebe Mamis wenn Ihr eine tolle Alternative zu einer herkömmlichen Friteuse sucht, ist hier die perfekte Antwort der Philips Airfrer wird Euer Leben absolut bereichern und Euch helfen Zeit zu sparen und was das Beste ist auch noch gesünder zu kochen, was ja in der heutigen Zeit manchmal nicht so einfach ist. Und wie schon erwähnt das Geld ist er absolut wert. Einfach ein tolles Produkt welches wir mit Bestem Gewissen weiterempfehlen können, den gesunde Ernährung kann so einfach sein. Wir wünschen Euch viel Spaß beim kochen, backen und frittieren mit dem Philips Airfyer und wenn Ihr ein absolutes Lieblingsrezept habt, dürft Ihr dies gerne hier posten wir sind schon sehr gespannt was Euch am Herzen liegt.

2 Kommentare zu “Kochen mal ganz universal”

Ich esse sehr gern Pommes und daher freue ich mich immer über neue Entwicklungen in diesem Bereich. Bei eBay kosten die, habe ich gerade nachgeschaut :), zwischen 150-200 Euro. Nicht gerade günstig auf jeden Fall 🙂

LG

Ich muss euch jetzt mal ganz ehrlich ein rießen Kompliment aussprechen, ich hab schon ein paar Mal euren Blog besucht und fand die Beiträge immer toll und der Artikel hier war echt 1A und hat mir direkt mal eine Idee für Weihnachten gebracht, denn jetzt weiß ich was Mama in diesem Jahr von mir bekommt 🙂

Möchtest Du antworten?


Werbung