Suchen     

© Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com

Da es nun wieder rasant auf den Start des neuen Schuljahres zu geht und somit für viele neue Schulanfänger ein neuer Lebensabschnitt beginnt, stellt sich hiermit für die Eltern eine der wichtigen Fragen, welchen Schulranzen das Kind bekommen soll. Denn hier sollte man nicht einfach einen x-beliebigen Schulranzen wählen, bloß weil er dem Kind gefällt, sondern einen der in erster Linie auf die Gesundheit des Kindes achtet sowie bei Tag und auch in der Dunkelheit gut zuerkennen ist. Denn in der heutigen Zeit tragen die Kinder sehr viele unterschiedliche Bücher, Hefte usw. mit sich herum die Sie in der Schule brauchen und somit steigt das Gewicht den Ranzens rasant in die Höhe und kann somit schnell zu Rückenproblemen beim Kind führen. Wir haben uns wieder einmal auf die Suche zum Thema passenden Schulranzen gemacht und sind dabei auf ein paar interessante Informationen gestoßen die wir Ihnen gerne weitergeben möchten.

Am Besten Informieren Sie sich bei einem Fachhändler für Ranzen oder auch auf einer so genannten Schulranzenparty die speziell auf die Bedürfnisse der Eltern und Kinder zugeschnitten sind und wo Sie Liebe Leserinnen und Leser sehr viele nützliche Informationen rund um das Thema Schulranzen vom Fachpersonal bekommen. Denn der richtige Schulranzen fängt schon bei seinem Eigengewicht an, welches nicht über 1300g liegen sollte, am Besten ist es natürlich wenn der Ranzen noch unter diesem Gewicht liegt, ein weiterer sehr wichtiger Faktor ist die Sichtbarkeit des ausgefällten Ranzen, hier sollte darauf geachtet werden, dass dieser sowohl im hellen als auch im dunklen sehr gut zu erkennen ist, sprich er sollte in hellen und am besten in poppigen und auffälligen Farben sein und gut sichtbare Reflektoren an den Front- sowie den Seitenteilen haben damit das Kind auch bei schlechtem Wetter gut gesehen werden kann. Was den Tragekomfort angeht, ist es wichtig, dass der Ranzen optimal auf das Kind angepasst werden kann und mit den Trageriemen passend eingestellt wird. Hier ist es wichtig darauf zu achten das sämtliche Trageriemen gut gepolstert sind und mindestens 4cm breite Tragepolster haben, damit das Gewicht optimal auf den Schultern verteilt werden kann. Ein Brustgut oder ein vorhandener Beckengurt sind ebenfalls von Vorteil, da der Schulranzen so noch mal besser am Körper des Kindes anliegen kann und somit das Gewicht auf den gesamten Körper des Kindes gleichmäßig verteilt wird.

Wir haben für Sie Liebe Leserinnen und Leser einmal einen Fachhändler aufgesucht und uns für Sie beraten lassen. Der Ergobag auf der Schulranzenparty gefällt am besten den Eltern sowie den Kindern, denn er hat sehr viele und vor allem praktische Vorteile für Ihr Kind auch wenn er vom Preis her nicht gerade bei den günstigen dabei ist, dafür brauchen Sie aber auch nur einmal einen Schulranzen kaufen, denn das Kind dann die ganze Schulzeit über verwenden kann, da der Ergobag an die Körpergröße des Kindes angepasst werden kann und durch seine austauschbaren Badgets immer wieder mit neuen Motiven versehen werden kann, kann man hier bares Geld sparen und gleichzeitig etwas für die Rückengesundheit seines Kindes tun. Der Ergobag liefert alles was man für einen guten und vor allem sicheren Schulranzen braucht. Er verfügt über ein leichtes Eigengewicht, ein Tragesystem, welches optimal auf die Größe des eigenen Kindes eingestellt werden kann, sehr gut gepolsterte Trageriemen an den Schultern damit das Gewicht optimal auf den gesamten Körper verteilt werden kann sowie einen gut gepolsterten Brust- und Beckengurt damit der Ergobag auch wirklich super am Körper anliegt.

Wir können nur sagen, informieren Sie sich Liebe Leserinnen und Leser ausgiebig über einen passenden Schulranzen für Ihr Kind und kaufen Sie nicht den erstbesten weil dieser dem Kind gefällt und vielleicht auch günstig ist. Sondern schauen Sie was das Beste für Ihr Kind ist auch wenn dieser Ranzen etwas teurer ist. Viele tolle und vor allem interessante Informationen rund um das Thema Schulranzen finden Sie zum Beispiel auf der Webseite vom Spiegel oder aber auch bei Bild.de es lohnt sich wirklich diese beiden Berichte zu lesen, denn hier finden Sie wirklich wichtige Informationen zum Kauf des passenden und vor allem sicheren Schulranzen für Ihr Kind. Also lassen Sie sich überraschen was es alles interessantes zu entdecken gibt und vor allem lassen Sie sich wirklich gut beraten was dieses Thema und vor allem die Gesundheit Ihres Kindes angeht. Ihr Kind wird es Ihnen später einmal danken, auch wenn es vielleicht nicht seinen Wunschranzen bekommt weil dieser die erforderlichen Kriterien nicht erfüllt. Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Besuch einer Schulranzenmesse oder dem Fachhändler und finden Ihres Persönlichen Lieblingsstücks. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem heutigen Beitrag behilflich sein konnten und bedanken uns recht herzliche fürs Lesen und Bewerten.

Bildquelle: © Gennadiy Poznyakov – Fotolia.com

Möchtest Du antworten?


Werbung