Suchen     

© Sergey Komarov - Fotolia.

Gerade wenn es um die Erziehung von Kindern geht, ranken sich viele Mythen um die richtigen Methoden. Dank informativer und aufklärender Literatur zum Thema Erziehung, Entwicklung und Psychologie planen viele Eltern schon vor der Geburt den Lebensentwurf ihres Kindes. Welchen Hobbys wird mein Kind nachgehen? Welchen Beruf wird es erlernen? Welchen Modegeschmack wird mein Kind wohl haben? Oder auch welche Kinderschuhe wird es bevorzugen?

Jeder Mensch ist im Wesentlichen das Gesamtprodukt seiner Gene, seines Umfeldes und seiner Biographie. Die Kleinen wählen z.B. ihre Kinderschuhe nicht immer nach den Vorstellungen der Eltern. Haben wir Einfluss auf den Geschmack der Kinder und ihre Präferenz bei Kinderschuhen? Und wie groß ist dieser tatsächlich?

    Die genetische Vorbestimmung

Im ersten Moment klingt es in unserem Beispiel erst einmal verwunderlich, dass die Wahl der Kinderschuhe genetisch bestimmt sein soll. Viele Wissenschaftler ziehen die Zwillings-forschung heran, um zu beweisen, dass Gene die eigentlichen Strippenzieher sind. Bei getrennt aufwachsenden Zwillingen stellen sie viele geschmackliche Gemeinsamkeiten fest. Was wir gerne essen, welche Bücher wir gerne lesen, aber auch welchen Modegeschmack wir haben, soll alles festgelegt sein. Das begründen Wissenschaftler auch mit den natürlichen Trieben des Menschen um Hierarchie und Herdenverhalten. Unsere Eingliederung in die Gesellschaft sei ebenfalls genetisch vorbestimmt. Möchte Ihr Kind die hochwertigen Kinderschuhe eines Markenherstellers? Fragen Sie sich, ob das genetisch bedingt ist!

    Was Umwelt und Erziehung bewirken

Die Antwort ist: Nein. Auch wenn die Gene eine Basis für die eigentliche Persönlichkeit eines Menschen bilden, spielen die Erziehung und das soziale Umfeld eine weitaus wichtigere Rolle. Zu welchen Kinderschuhen Ihr Kind tendiert, liegt zum Teil in Ihren Händen. Die Gene bilden lediglich die Grundlage für das Verhalten. Bewusstsein und Verstand sind die großen Einflussfaktoren auf den Charakter und den Modegeschmack. Auch das soziale Umfeld hilft die Persönlichkeit zu formen. Welche Kinderschuhe Ihr Kind tragen möchte, hängt also davon ab, was seine Kindergartenfreunde sagen und tragen. Die Medien, die Erzieherinnen und Sie selbst beeinflussen auch die Entwicklung Ihres Kindes. Schließlich brauchen gerade Kinder in der Orientierungsphase klare Strukturen und feste Größen, um sich geschmacklich zu festigen.

    Die Wahl der Kinderschuhe als Chance

Wenn Ihr Kind demnächst im Schuhgeschäft nach ein paar Spiderman Kinderschuhen greift, nehmen Sie die Schuhe ruhig mit. Der Modegeschmack ist genauso wie die Persönlichkeit selbst – konstant in der Entwicklung. Nutzen Sie die Chance Ihr Kind und sein Umfeld genauer kennen zu lernen. Das hilft eine bessere Beziehung aufzubauen und diese zu pflegen.

Es wird auch nicht immer dieselben Modelle an Kinderschuhen bevorzugen. Denn Geschmäcker verändern sich. Je nach Entwicklungsstand, Freundeskreis und medialen Einflüssen werden aus den Kinderschuhen irgendwann Sneakers, Loafers oder auch Pumps.

     Bildquelle: © Sergey Komarov – Fotolia

Möchtest Du antworten?


Werbung